Menü
GM

Hotel Kaiserin Augusta Weimar | Carl-August-Allee 17 | 99423 Weimar | T 03643 234-0 | E-Mail

Liszt-Haus VIRTUOSE UND PEDANT

Liszt-Haus VIRTUOSE UND PEDANT

Faszinierend ist der Blick in den Musiksalon des Liszt-Hauses in der Marienstraße, denn die ursprüngliche Einrichtung blieb erhalten – inklusive des legendären Bechstein-Flügels. Man meint, Franz Liszt käme gleich um die Ecke, um an diesem Instrument Platz zu nehmen und eines seiner virtuosen Stücke zum Besten zu geben.

In jenem Salon ließ der berühmte Weimarer Komponist zwischen 1869 und 1886 seine regelmäßigen Sonntagsmatineen stattfinden. Und hier empfing er seine internationale Schülerschar zum Klavierunterricht –allerdings nur während der Sommermonate, die übrige Zeit pendelte er zwischen Rom und Budapest.

Er war nicht nur ein fordernder Lehrer, er führte auch ein überaus durchorganisiertes Leben mit einem streng geregelten Tagesablauf. Während Wohn- und Arbeitszimmer erhalten blieben, wurden Schlaf- und Speisezimmer später rekonstruiert. Auch ist das Dienerzimmer von Liszts Kammerdiener Fortunato zu besichtigen.

Die historischen Räume werden durch eine Dauerausstellung im Erdgeschoss zum Leben und Wirken des Weimarer Musikers ergänzt. Und: Nicht nur zu Liszts Zeiten wurde in diesem Haus musiziert, auch heute noch liegt Musik in der Luft, wenn man das altehrwürdige Gebäude betritt –ganz besonders von April bis Juli und September bis Oktober.

Dann finden an den jeweils ersten Montagen um 12 Uhr und um 13 Uhr Konzerte auf dem originalen Bechstein-Flügel statt, präsentiert von Studenten der Hochschule für Musik.

Ein Raum enthält zudem ein Hörkabinett, in dem zweimal täglich ein wechselndes Musikprogramm mit Klavierstücken und Orgelwerken von Liszt zu hören ist. Übrigens: Bis zum Jahr 1918 bewohnten Weimarer Hofgärtner das Erdgeschoss, denn das Gebäude wurde ursprünglich als großherzogliches Hofgärtnerhaus im Park an der Ilm erbaut. 2005 wurde der Internationale FRANZ LISZT Klavierwettbewerb für Junge Pianisten ins Leben gerufen, welcher jährlich zwischen Bayreuth und Weimar stattfindet.

Möchten Sie weitere Originalschauplätze der Weimarer Klassik kennenlernen? Dann schauen Sie doch in diesen Museen vorbei: Goethes Wohnhaus mit dem Nationalmuseum, das Wohnhaus von Friedrich Schiller, Schlossmuseum, Herzogin Anna Amalia Bibliothek sowie die Stätten des Bauhauses. Sie alle sind Bestandteil des UNESCO-Weltkulturerbes in Thüringen.

ÖFFNUNGSZEITEN
Sommer (ab letztem Sonntag im März) Mi - Mo: 10:00 - 18:00 Uhr
Winter (ab letztem Sonntag im Oktober) Mi - Mo: 10:00 - 16:00 Uhr
Dienstags geschlossen
An Feiertagen gelten gesonderte Öffnungszeiten.
Adresse Liszt Haus, Marienstr. 17, 99423 Weimar


Klicken Sie hier für die Lage des Hotels und Liszt-Haus auf Google Maps
Google Maps